Informationssystem Musikalische Fort- und Weiterbildung

In unserem Informationssystem zur musikalischen Fort- und Weiterbildung informieren wir Sie über offen ausgeschriebene Musikkurse, Kongresse, Musiklehrgänge sowie Seminare und Workshops im Bereich Musik. Jährlich erfassen wir mehr als 2.000 Veranstaltungen von über 300 Anbietern aus ganz Deutschland. Das Angebot ermöglicht eine zielgerichtete Suche nach Veranstaltern, Themen und Terminen. Wenn Sie selbst Musikkurse bzw. Kongresse veranstalten und über unser gebührenfreies Informationssystem Ihr Angebot auf den Seiten des Deutschen Musikinformationszentrums präsentieren wollen, klicken Sie bitte hier.


Die nachfolgende Übersicht verzeichnet alle Musikkurse ab dem heutigen Datum. Einen Gesamtüberblick über alle Kurse des laufenden Jahres erhalten Sie über die nebenstehende Suche.


nur Kongresse
alle Kongresse/Kurse

1 bis 30 von 1164 Datensätzen

» Seite: [1] 2 3 4 ...39

 Kurzansicht
 

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Inklusion 3Plus
Unterricht, Verwaltung und Leitung: Musikschule ist Teamarbeit

Beschreibung:
Es gibt Musikschulen, in denen der Schulleiter richtige Entscheidungen trifft, die Sekretärin versucht diese auf die gegebenen Strukturen zu übertragen und die Lehrkräfte – beschäftigt mit ihren Schülern – bekommen davon wenig mit. Darunter finden sich viele sehr gute Schulen. Es gibt Neurowissenschaftler wie den Hirnforscher Gerald Hüther, die derzeit einen Salto vorwärts schlagen und erkennen, dass die Weiterentwicklung von Menschen auf dem Austausch mit anderen Menschen beruht und die deshalb eine neue Kultur des Zusammenarbeitens fordern. Inklusion 3Plus lädt drei Vertreter von Schulen ein und bietet Gelegenheit, die eigenen Perspektiven um die der anderen zu erweitern und eine inklusive Schulentwicklung örtlich geprägt anzugehen.
Inhalte:
• Inklusion
• Partizipation
• Schulentwicklung
• Verantwortung
• Führung
• Kommunikation

Die Trios aus Leitung, Verwaltung und Unterricht
• erhalten vertieften Einblick in den Index für Inklusion,
• erarbeiten gemeinsam Ideen für die Umsetzung der Potsdamer Erklärung für ihre eigene Musikschule,
• lernen als „Potentialentfaltungsgemeinschaften“ den Wert von Teamarbeit neu kennen.

Kursleiter:
Robert Wagner, Claudia Venus, Daniela Holweg, alle Fürth

Zielgruppe/Teilnehmer:
Anmelden können sich Teams aus jeweils mindestens drei Personen einer Musikschule (je aus Schulleitung, Verwaltung und Unterricht).

Termin:
24.06.2017

Veranstaltungsort:
Musikschule Fürth e. V.
Südstadtpark 1
90763 Fürth

Veranstalter:
Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V.

Träger:
Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V.

Kosten:
€ 55 für Mitarbeiter an VBSM-Mitgliedsschulen,€ 75 für Gastteilnehmer

Anmeldung:
Kursnr.: 16-40
Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V.
Pöltnerstr. 25, 82362 Weilheim
Telefon: 0881 9279541
Fax: 0881 8924
brigitte.riskowski@musikschulen-bayern.de

Anmeldeschluss: 02.06.2017

Webseite:
www.musikschulen-bayern.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Chorische Stimmbildung

Beschreibung:
Dieser Kurs ist für Chorleiterinnen und Chorleiter, die ihren Chor stimmlich voranbringen möchten, gedacht. Ebenso wie auch für ChorsängerInnen, die ihr sängerisches Potential mehr ausnutzen möchten. Mit gezielten Übungen werden die Herausforderungen aus dem Chorleiteralltag behandelt. Es gibt Wissenswertes über die Funktion der Stimme und einem gesunden Umgang mit ihr, sowie Tipps zum Aufbau eines guten Einsingens. Und natürlich viele praktische Übungen.

Kursleiter:
Chorreferentin Stefanie Hruschka-Kumpf

Zielgruppe/Teilnehmer:
ChorleiterInnen

Zusatzinformationen:
10 € für Sudierende und Mitglieder eines Kirchenchorverbandes

Termin:
24.06.2017

Veranstaltungsort:
Dietrich-Bonhoeffer Gemeindehaus
Hindenburgstraße 5
86807 Buchloe

Veranstalter:
Singen in der Kirche Verband Evangelischer Chöre in Bayern e.V.

Kosten:
20 € Seminargebühren

Anmeldung:
Singen in der Kirche-Verband evangelischer Chöre in Bayern e.V.
Weiltinger Str. 15, 90449 Nürnberg
Telefon: 0911/67229245
Fax: 0911/67229245
veranstaltungen@singen-in-der-kirche.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.singen-in-der-kirche.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Schülervorspiele - Wie werden sie zu einem bewegenden Erlebnis?
Impulse aus der Konzertpädagogik für die Musikschularbeit

Beschreibung:
Eltern, Großeltern und Geschwister sitzen gespannt im Publikumsraum. Die Kameras und Smartphones sind einsatzbereit. Das Konzert beginnt! Die erste Schülerin betritt nervös die Bühne. Nach nur wenigen Monaten Instrumentalunterricht darf sie heute zum ersten Mal vorspielen. Es erklingt die französische Volksweise „Au clair de la lune“ und damit rund 20 Sekunden Musik. Mit einer angedeuteten Verbeugung verlässt die Schülerin danach sichtlich erleichtert das Podium und der nächste Schüler tritt auf… so reiht sich mit aufsteigendem Spielniveau – ansonsten jedoch zusammenhangslos – Musikbeitrag an Musikbeitrag. Die Zuhörer folgen dem Konzertgeschehen recht gelangweilt. Auch die beteiligten Instrumentalschüler verlieren nach dem eigenen Auftritt das Interesse am Konzertgeschehen. Einige Besucher verlassen sogar während der Veranstaltung den Konzertsaal, sobald der Auftritt ihres Schützlings vorüber ist. So, oder so ähnlich finden viele Schülervorspiele statt. Aber es geht auch anders!

Inhalte:
• Einblicke in das Fach „Konzertpädagogik“
• Gestaltungsprinzipien für die Konzeption von Schülerkonzerten
• Vorstellung erprobter Konzert-Konzepte
• Entwicklung kreativer Ideen für die eigene Unterrichtspraxis

Kursleiter:
Helmut Eisel, SaarbrückenCorina Nastoll, Würzburg

Zielgruppe/Teilnehmer:
Schulleiter, Musikschullehrkräfte sowie Studierende der Fächer Instrumental- bzw. Vokalpädagogik.

Zusatzinformationen:
Bitte melden Sie sich online im Fortbildungskalender des VBSM an! Danke!

Termin:
24.06.2017

Veranstaltungsort:
Ludwig Hahn Sing- und Musikschule der Stadt Kaufbeuren
Johannes-Haag-Straße 26
87600 Kaufbeuren

Veranstalter:
Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V.

Kosten:
55,00 Euro für Mitarbeiter an VBSM-Mitgliedsschulen 75,00 Euro für Gastteilnehmer

Anmeldung:
Kursnr.: 16-39
Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V.
Pöltnerstr. 25, 82362 Weilheim
Telefon: 0881 927 9541
Fax: 0881 8924
brigitte.riskowski@musikschulen-bayern.de

Anmeldeschluss: 02.06.2017

Webseite:
www.musikschulen-bayern.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Living Loops
Gesang und Bodypercussion

Beschreibung:
Das einzige Instrument, das wir in diesem Workshop brauchen, ist der Körper – als Percussioninstrument und Stimmerzeuger.
Die zwei Dozenten starten mit Stimmtraining und Grooveübungen separat voneinader. Aus der Kombination von beiden entstehen Loops: kurze rhythmische und melodische Motive, die jeder einfach und ohne Vorkenntnisse schnell im Ohr hat. Aus diesen Groove-Bausteinen entwickeln wir im Laufe des Workshops komplette Stücke mit rhythmischen Variationen und mehrstimmigem Gesang.
Living loops fördert die Koordination: Ziel ist es, zu singen und gleichzeitig dazu Bodypercussion zu spielen.
Diese Bausteine für ein grooviges Stück kann jeder Teilnehmer leicht mit in andere Gruppen nehmen: Chöre, Bands, Schulklassen.... Und das Instrumente dazu hat man immer dabei!


Kursleiter:
Elke Reiff / Harald Ingenhag

Zielgruppe/Teilnehmer:
Sänger, Musiklehrer, Musikstudenten, Chorleiter

Zusatzinformationen:
10:00 - 17:00 Uhr

Termin:
24.06.2017

Veranstaltungsort:
Eigelstein Torburg
Eigelstein Torburg
50668 Köln

Veranstalter:
Offene Jazz Haus Schule Köln e.V.

Träger:
Offene Jazz Haus Schule e.V.

Kosten:
75,00 € [erm. 65,00 €]

Anmeldung:
https://ssl-account.com/anmeldung.jazzhausschule.de/
Telefon: 0221-130 565 24
kurse@jazzhausschule.de

Anmeldeschluss: 28.05.2017

Webseite:
www.jazzhausschule.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Jazz for the well-tempered player
Ensemblespiel für Fortgeschrittene

Beschreibung:
In den vielen Workshops der letzten Jahre begegneten unserem Dozenten André Nendza immer wieder Musiker, die Musik über das "normale" Maß hinaus als ambitioniertes Hobby betreiben. Mit diesem Doppel-Workshop bietet die Jazzhausschule nun diesen fortgeschritten Spielern die Möglichkeit, an zwei Wochenenden im Jahr intensiv als Band zu arbeiten. Stilistisch bewegt sich das Ganze ohne Scheuklappen im weiten Feld des modernen Jazz. Es werden zunächst unterschiedliche Kompositionen angespielt, um dann gemeinsam zu entscheiden, welche am besten zum Ensemble passen.

Kursleiter:
André Nendza

Zielgruppe/Teilnehmer:
Es hat sich im Laufe der Zeit bereits eine relativ konstante Besetzung gebildet. Neue Teilnehmer können erst nach Rücksprache mit dem Dozenten in die Gruppe einsteigen.

Zusatzinformationen:
je 11:00 - 17:00 Uhr

Termin:
24.06.2017 - 10.12.2017

weitere Termine:
24./25. Juni 2017; 09./10. Dezember 2017

Veranstaltungsort:
Eigelstein Torburg
Eigelstein Torburg
50866 Köln

Veranstalter:
Offene Jazz Haus Schule Köln e.V.

Träger:
Offene Jazz Haus Schule e.V.

Kosten:
100,00 € [erm. 90,00 €] je Workshopwochenende

Anmeldung:
Telefon: 0221 130 565 24
kurse@jazzhausschule.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.jazzhausschule.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Sax-O-fun Saxofonworkshop

Beschreibung:
Anfängern und Fortgeschrittenen wird in diesem Workshop die Gelegenheit geboten, sich mit Unterstützung eines erfahrenen Profis intensiv mit Musik und mit ihrem Instrument auseinander zu setzen. Es werden u.a. Fragen zu unterschiedlichen Spieltechniken, ­Atmung und Ansatz sowie dem Setup allgemein behandelt.
Auch für die individuellen Fragen und Bedürfnisse der TeilnehmerInnen wird dieser Workshop eine Plattform bieten.
Außerdem wird an den zwei Tagen Musik entwickelt und geprobt, deren Focus sich auf die selbständige Formulierung von Klang, Intonation und Rhythmik richtet. Als Bläser selbst verantwortlich zu sein für Groove und Sound, Musik ohne »Unterstützung« einer Rhythmusgruppe präsentieren zu können, ist Ziel des Workshops.

Roger Hanschel gestaltet und komponiert seit über 20 Jahren als Mitglied und Komponist u.a. die Musik und ­musikalische Sprache der »Kölner ­Saxophon Mafia«. Er ist Lehrbeauftragter der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Kursleiter:
Roger Hanschel

Zusatzinformationen:
Sa./So. je 11:00 - 16:00 Uhr

Termin:
24.06.2017 - 25.06.2017

Veranstaltungsort:
Eigelstein Torburg
Eigelstein Torburg
50668 Köln

Veranstalter:
Offene Jazz Haus Schule Köln e.V.

Träger:
Offene Jazz Haus Schule e.V.

Kosten:
100,00 € [erm. 90,00 €]

Anmeldung:
Telefon: 0221 - 130 565 24
kurse@jazzhausschule.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.jazzhausschule.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Appsolution
Musikproduktion mit Apps

Beschreibung:
Bei "Appsolution" wird Musik an Smartphones und Tablets komponiert und produziert. Die App "FL Studio Mobile" ermöglicht ein intuitives Produzieren von Popsongs, Hip-Hop-Beats und anderen musikalischen Ideen. Dieser Kurs gibt einen ersten Einblick in diese Möglichkeiten. Dabei verwandelt sich das Smartphone oder Tablet in ein kleines Tonstudio, mit dem auf neue Weise Musik erfunden werden kann.
In einem zweiten Schritt wird beleuchtet, wie das Smartphone im Instrumental- und Vokalunterricht genutzt werden kann.

Vor Beginn des Workshops sollte bereits die App "FL Studio Mobile" bzw. "FL Studio Groove" heruntergeladen werden. Diese App kostet 14,99 EUR im iPhone/iPad App Store und im Google Play-Store bzw. 9,99 EUR im Windows Store. Alle weiteren Apps sind kostenlos. Sie werden direkt beim Workshop heruntergeladen.

Kursleiter:
Konstantin Dupelius, Student an der Hochschule für Musik Freiburg mit den Hauptfächern Klavier und Musikpädagogik, produzierte und komponierte bereits mit 10 Jahren Musik am Computer in verschiedenen Stilen und Genres.

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikschullehrkräfte, Studierende, fortgeschrittene SchülerInnen

Termin:
24.06.2017 - 25.06.2017

Veranstaltungsort:
Musikschule Freiburg
Turnseestr. 14
79102 Freiburg im Breisgau

Veranstalter:
Musikschule Freiburg

Träger:
Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs

Partner:
Hochschule für Musik Freiburg

Kosten:
25,00 EUR (für VdM-Lehrkräfte in BW kostenfrei)

Anmeldung:
Musikschule Freiburg
Turnseestr. 14, 79102 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0761-88851280
Fax: 0761-888512820
info@musikschule-freiburg.de

Anmeldeschluss: 12.05.2017

Webseite:
www.musikschulen-bw.de/fortbildu...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Wie führe ich ein begabtes Kind zur Spitzenleistung

Beschreibung:
Kursbeschreibung: Der Kurs referiert Erfahrungen aus langjähriger Arbeit mit begabten Kindern. Der Vortrag wir durch praktischen Unterricht des Dozenten mit ausgewählten Schülern und offener Aussprache ergänzt.

Im Besonderen werden folgende Punkte in den Focus gestellt:

Inhalte:
-- Intuition
-- Interpretation
-- Motivation
-- Technik
-- Korrektur von Fehlhaltungen
-- Selbstreflexion
-- Was ist als Spitzenleistung wünschenswert
-- Zukunft von Begabtenförderung und Musikschule

Kursleiter:
Romuald Noll

Zielgruppe/Teilnehmer:
Lehrkräfte und Studierende im Fach Klavier

Termin:
24.06.2017

Veranstaltungsort:
Staatliche Jugendmusikschule
Mittelweg 42
20148 Hamburg

Veranstalter:
Landesmusikakademie Hamburg

Träger:
Landesmusikakademie Hamburg

Partner:
Staatliche Jugendmusikschule

Kosten:
60,- €

Anmeldung:
Kursnr.: 24
Landesmusikakademie Hamburg
Staatliche Jugendmusikschule
Mittelweg 42, 20148 Hamburg
Telefon: 040 42801 4170
Fax: 040 42731 3265

Anmeldeschluss: 19.05.2017

Webseite:
www.landesmusikakademie-hamburg.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Flute Vision
Improvisationswerkstatt Querflöte

Beschreibung:
Ein Kurs für Querflötenspielerinnen und -spieler, Profis wie Quereinsteiger, mit Freude an musikalischer Spontaneität und Entdeckerlust.

Die Musik dieses Kurses entwickelt sich aus den Facetten des Augenblicks: sich begegnen, sich zuhören, sich etwas ausdenken, in sich hineinhören, sich von Kunst oder Lyrik inspirieren lassen. Sie wird so vielfältig wie die TeilnehmerInnen – von traditionellen Klängen bis zum Beat Boxing, vom Duett bis zur Klangwolke. Sie klingt auf Querflöten vom Piccolo bis zur Subkontrabassflöte. Reflexionen bieten Hintergrundwissen und Perspektiven fürs Improvisieren im Unterricht und auf der Bühne.

Kursleiter:
Klaus Holsten

Zielgruppe/Teilnehmer:
Kurs für QuerflötenspielerInnen und LehrerInnen

Zusatzinformationen:
Anzahlung erforderlich

Termin:
24.06.2017 - 25.06.2017

weitere Termine:
Sa 10 –18 h, So 10 –14 h

Veranstaltungsort:
exploratorium berlin
Mehringdamm 55 (HH Aufgang D, 3. OG)
10961 Berlin-Kreuzberg

Veranstalter:
exploratorium berlin

Kosten:
130 Euro / 110 Euro

Anmeldung:
Klaus Holsten
Telefon: (038374)-752 28
Fax: (038374)-752 23
kh@humantouch.de

Anmeldeschluss: 10.06.2017

Webseite:
exploratorium-berlin.de/flute-vi...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

"Schlagfertig"
Trommeln für´s Leben

Beschreibung:
Dieses Seminar wendet sich an Lehrkräfte in Grundschulen, Musikschulen und im Freizeitbereich, sowie an ErzieherInnen, die viel Freude daran haben, mit Kindern etwas gemeinsames, spannendes, musikalisches zu erleben. Das Spielen mit und auf Gymnastikbällen bietet hierbei vielerlei Möglichkeiten.

Gehen Sie mit auf Entdeckungsreise in eine Welt der Fantasie, der Bewegung und der Rhythmen. Bewegung ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Lernens und Denkens. Kinder müssen sich bewegen, körperlich und geistig stärken, um den Anforderungen des Lebens gewachsen zu sein. Gerade das Trommeln auf Gymnastikbällen eignet sich besonders, um Bewegung, Rhythmus und Kognition zu verbinden. Viele wissenschaftliche Studien zeigen deutlich; mit körperlicher Aktivität stärken wir unseren Geist. Die Fähigkeit zur Selbstregulation (Steuerung von Aufmerksamkeit, Verhalten und Emotion) bildet das Fundament für schulisches Lernen.

Erfahren Sie in diesem Seminar welche physiologische und psychologische Wirkung das Trommeln auf Kinder hat. Neben einer Menge Hintergrundwissen zum Thema Bewegung, Motivation, Kognition und Emotion steht das praktische Erleben von Musik und Rhythmus im Vordergrund. Die Freude am Trommeln und Bewegen ist evolutionär in uns verwurzelt.

Kursleiter:
Joachim Kampschulte

Zielgruppe/Teilnehmer:
Grundschullehrkräfte, InstrumentalpädagogInnen, ErzieherInnen, Sekundarstufe 1 Lehrkräfte, am Thema Interessierte

Termin:
24.06.2017

Veranstaltungsort:
Villa Hügel Sarstedt
Hügelstraße 2
31157 Sarstedt

Veranstalter:
Akademie für Musikpädagogische Ausbildung Baden-Württemberg

Träger:
Akademie für Musikpädagogische Ausbildung B.W.

Kosten:
90 EUR

Anmeldung:
Musikakademie B.W.
Dr. Dietmar Leichtle
Hauptstr. 33, 72525 Münsingen
Telefon: 07381/4002769
d.leichtle@kultur33.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.kultur33.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Workshop für Erwachsene | Les Pêcheurs de Perles
Georges Bizet

Beschreibung:
Auf der Insel Ceylon wird Zurga zum Oberhaupt der Perlenfischer gewählt. Leila, die verschleierte Tempelpriesterin, betet Tag und Nacht für das Heil der Perlenfischer. Nadir, ein Jugendfreund Zurgas, kehrt zurück nach Ceylon. Die beiden Freunde sind glücklich und erneuern einem alten Treueschwur: Als sie jünger waren, wurde ihre Freundschaft wegen der Liebe zu einem Mädchen, um ihre Freundschaft zu bewahren. Nadir erkennt aber ihre gemeinsame Jugendliebe Leila hinter dem Schleier der Tempelpriesterin…

Egal, ob es die eigene Lieblingsoper oder ein unbekanntes Werk ist: Indem man in die handelnden Figuren schlüpft, gewinnt man eine neue Sicht auf das Werk. Schritt für Schritt werden die Teilnehmer des Workshops in leichten Übungen in die Lage versetzt, Erfahrungen zu machen, die grundlegend für den Beruf Opernsänger sind. Spaß am eigenen Spiel und den Mut zu falschen Tönen sollte man mitbringen.

TICKETS SIND ÜBER DIE THEATERKASSE ERHÄLTLICH.

Kursleiter:
Karoline van Kaldenkerken | Wenzel U. Vöcks

Zielgruppe/Teilnehmer:
ab 15 Jahren

Zusatzinformationen:
von 14 bis 18 Uhr

Termin:
24.06.2017

Veranstaltungsort:
Staatsoper im Schiller Theater
Bismarckstraße 110
10625 Berlin

Veranstalter:
Staatsoper im Schillertheater

Kosten:
13 € | ermäßigt 10 €

Anmeldung:
Tel 030 – 20 35 45 55 | tickets@staatsoper-berlin.de
Telefon: 030 / 20 354 697
operleben@staatsoper-berlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.staatsoper-berlin.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Chorleitungskurs mit Cant'Ella

Beschreibung:
6 - 8 ChorleiterInnen haben die Gelegenheit, mit dem Chor Cant'Ella (1. Preisträger beim Deutschen Chorwettbewerb) ausgewählte und anspruchsvolle Frauenchorliteratur verschiedener Epochen und Schwierigkeitsgrade zu erarbeiten.
Jedem/r aktiven TeilnehmerIn werden etwa 5 Einheiten à 30 Minuten Probenzeit zur Verfügung stehen, die anschließend besprochen werden. Passive TeilnehmerInnen singen wahlweise im Chor mit und/oder beobachten die Chorproben. Literaturwünsche von TeilnehmerInnen sind willkommen, es werden aber auch Werke vorgegeben

Kursleiter:
Bine Becker-Beck

Zielgruppe/Teilnehmer:
ChorleiterInnen, ChorsängerInnen

Zusatzinformationen:
Aufenthalt (inkl. Verpflegung): EZ 91,50 Euro / DZ 84,50 Euro.

Termin:
24.06.2017 - 25.06.2017

Veranstaltungsort:
Die Wolfsburg
Falkenweg 6
45478 Mülheim an der Ruhr

Veranstalter:
Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. (AMJ)

Kosten:
Aktive Teilnahme: AMJ-Mitgl. 250,- Euro / ermäßigt 220,- Euro; Nichtmitgl. 280,- Euro / ermäßigt 235,- Euro. --- Passive Teilnahme: AMJ-Mitgl. 135,- Euro / ermäßigt 120,- Euro; Nichtmitgl. 155,- Euro / ermäßigt 140,- Euro.

Anmeldung:
Kursnr.: 38
Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. (AMJ)
Grüner Platz 30, 38302 Wolfenbüttel
Telefon: (05331) 9009595
Fax: (05331) 9009599
kurse@amj-musik.de

Anmeldeschluss: 14.04.2017

Webseite:
www.amj-musik.de/kurse


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Offenes Singen leiten - Wie geht's?
Reading Session und Crashkurs Singleitung für Offenes Singen mit Michael Gohl

Beschreibung:
Magische und vergnügliche Momente sind bei jeder Art des Musizierens möglich. Nie aber gelingt dies so direkt und spontan wie im Offenen Singen. Um allen TeilnehmerInnen ein positives Musikerlebnis zu ermöglichen, ist eine geschickte Zusammenstellung des Repertoires besonders wichtig. Wie leitet man ein Offenes Singen? Welche Arten gibt es? Wie geht man mit dieser Form zwischen Probe und Konzert um? Welches Repertoire empfiehlt sich für welche Zielgruppe? Diese sowie methodische Fragen beantwortet Michael Gohl, der Spezialist für Offenes Singen, in Theorie und Praxis. Dabei stellt er sein "Liederbuch für alle Fälle", das 2014 erschienene "Sing along - singt mit! Das Chorliederbuch zum Offenen Singen" vor. Der Sammelband enthält eine breite Auswahl an bewährten und neuen Stücken für alle Arten des Offenen Singens, gespickt mit wertvollen Tipps für eine erfolgreiche Planung und Durchführung. Für erfahrene ChorleiterInnen besteht die Möglichkeit, die erworbenen Kenntnisse auch aktiv vor Ort auszuprobieren. Bei Interesse im Ansingechor mitzuwirken (Treffen ca. eine Stunde vor Kursbeginn), bitte bei uns melden.

Kursleiter:
Michael Gohl

Zielgruppe/Teilnehmer:
ChorleiterInnen, MusiklehrerInnen, ErzieherInnen, StimmbildnerInnen, StudentInnen

Zusatzinformationen:
Für Unterbringung/Verpflegung bitte selbst sorgen.

Termin:
24.06.2017 - 25.06.2017

Veranstaltungsort:
Grieg-Begegnungsstätte
Talstr.10
4103 Leipzig

Veranstalter:
Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. (AMJ)

Partner:
Edition Peters

Kosten:
AMJ-Mitgl. 70,- Euro / ermäßigt 60,- Euro. Nichtmitgl. 85,- Euro / ermäßigt 75,- Euro. In der Kursgebühr ist ein Exemplar des Buches "Sing along" im Wert von 29,95 Euro enthalten.

Anmeldung:
Kursnr.: 39
Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. (AMJ)
Grüner Platz 30, 38302 Wolfenbüttel
Telefon: (05331) 9009595
Fax: (05331) 9009599
kurse@amj-musik.de

Anmeldeschluss: 12.05.2017

Webseite:
www.amj-musik.de/kurse


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Musikgarten für Babys

Beschreibung:
Inhalt: Gemeinsames Musizieren und Musikhören sind für Kinder im Säuglingsalter "Nahrung" für Körper, Geist und Seele. Durch Lieder, Sprechverse und Bewegungsspiele können die Kinder zusammen mit ihren Bezugspersonen ihre angeborene "musikalische Sprache" entdecken. Das Baby-Musikgarten-Programm berücksichtigt die natürliche Entdeckungsfreude und Neugierde des Säuglings. Neben Erläuterungen zum Unterrichtskonzept und Ausführungen zur musikalischen Entwicklung von Babys werden im Seminar zahlreiche Musizier- und Bewegungsaktivitäten erprobt.

Ziel des Seminars: Im Seminar lernen Sie als Neueinsteiger das Musikgarten-Konzept fundiert kennen und für Eltern und Babys bis 18 Monate anzuwenden. Teilnehmer, die das Musikgarten-Konzept als Lehrkraft bereits kennen, können - im Zusammenhang mit den spezifischen Babythemen - die "Säulen des Musikgarten" für sich wiederholen und vertiefen.

Zielgruppe: Musikgarten-Neueinsteiger, Musikgarten-Lehrkräfte, Hebammen, PEKIP-Kursleiter, Baby-Masseurinnen und alle, die mit Babys bis 18 Monate und ihren Eltern musikalisch arbeiten möchten.

Für weitere Informationen zum Musikgarten-Konzept, zur Musikgarten-Lizenz und zum Seminar nutzen Sie bitte den nebenstehenden Link.

Kursleiter:
Dr. Dietmar Leichtle

Termin:
24.06.2017 - 09.07.2017

weitere Termine:
2 Wochenenden

Veranstaltungsort:
Ev. Familienbildungsst. gGmbH
Leonhardstr. 13
90443 Nürnberg

Veranstalter:
Institut für elementare Musikerziehung GmbH

Kosten:
379,00 EUR

Anmeldung:
Kursnr.: 1706NUBAB0
Anmeldung über das Seminar-Portal oder das IfeM-Büro
Institut für elementare Musikerziehung GmbH
Im Weihergarten 5, 55116 Mainz
Telefon: 06131-246225
Fax: 06131-24675225
kontakt@ifem.info

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.ifem-seminare.info


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Musikgarten Phase 2

Beschreibung:
Musikgarten Phase 2 baut auf den wachsenden Fähigkeiten der Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren auf. Der Wortschatz und das Vorstellungsvermögen nehmen zu. Die Themen orientieren sich an den Jahreszeiten und der Natur. Dem immer größer werdenden Unabhängigkeitsbedürfnis der Kinder wird in entsprechenden Bewegungsspielen und Gestaltungsideen Rechnung getragen. Rhythmische und melodische Echospiele, Lieder, Erzählideen, Gruppentänze und der Einsatz von Instrumenten stehen im Mittelpunkt. Im Seminar werden diese Inhalte erläutert und praktisch umgesetzt.
Ziel des Seminars: Im Seminar bauen Sie auf Ihre Kenntnisse um das Musikgarten-Konzept und Ihre Musikgarten-Praxis auf und lernen die "Säulen des Musikgarten" für Kinder im Alter von 3 bis 5 Jahren mit ihren Eltern aus einem neuen Blickwinkel kennen und anzuwenden.

Zielgruppe:
Musikgarten-Lehrkräfte, die bereits die Musikgarten-Lizenz für Musikgarten Phase 1 besitzen.
Für weitere Informationen zum Musikgarten-Konzept, zur Musikgarten-Lizenz und zum Seminar nutzen Sie bitte den nebenstehenden Link.

Kursleiter:
Martina Dames

Termin:
24.06.2017 - 09.07.2017

weitere Termine:
2 Wochenenden

Veranstaltungsort:
Stiftung Kulturpalast Hamburg
Öjendorfer Weg 30a
22119 Hamburg

Veranstalter:
Institut für elementare Musikerziehung GmbH

Kosten:
340,00 EUR

Anmeldung:
Kursnr.: 1706HHPH20
Anmeldung über das Seminar-Portal oder das IfeM-Büro
Institut für elementare Musikerziehung GmbH
Im Weihergarten 5, 55116 Mainz
Telefon: 06131-246225
Fax: 06131-24675225
kontakt@ifem.info

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.ifem-seminare.info


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Fit auf dem Orff-Instrumentarium

Beschreibung:
Inhalte:
Das Orff-Instrumentarium wird beim Gruppenmusizieren mit verschiedensten Altersgruppen oft und gerne eingesetzt. Es ist körpernah, intuitiv und offensichtlich nachvollziehbar in der Art der Klangerzeugung.
Wir alle wissen, dass es sich lohnt, die Orff-Instrumente stilistisch vielfältig und unmittelbar beim Musizieren mit der Gruppe einzusetzen. Aber auch beim Musizieren für die Gruppe können sie eine große Bereicherung sein! Begleitet die Lehrperson ein Lied auf dem Xylophon oder ein Bewegungsspiel mit der Rahmentrommel, wird der Unterschied zwischen Lehrerinstrumenten (meist Gitarre oder Klavier) und Schülerinstrumenten (Orff-Instrumentarium) aufgelöst. Ein souveräner und musikalisch ausdrucksstarker Umgang mit dem Orff-Instrumentarium seitens der Lehrperson kann eine große Inspiration sein und die Gruppe zu sinnerfülltem Musizieren anregen!

Um dies zu erreichen, stehen Spieltechniken, Ensemblemusizieren, Improvisationskonzepte, Lied- und Bewegungsbegleitung sowie Tipps und Tricks zu Handhabung und Pflege der Instrumente im Fokus.
Zudem werden Einsatzmöglichkeiten des Instrumentariums für verschiede Zielgruppen in enger Verbindung von Musik, Sprache und Bewegung erprobt.

Ziele:
Am Ende des Seminars haben Sie sowohl Material für Ihr eigenes instrumentales Training, als auch methodisch-didaktisch aufbereitete Lehreinheiten für verschiedene Altersgruppen.

Zielgruppe:
Musikpädagogen, Musikgarten-Lehrkräfte

Kursleiter:
Sabine Anni Schmid

Zielgruppe/Teilnehmer:
Musikgarten Lehrkräfte, Erzieherinnen, Grundschullehrkräfte

Termin:
24.06.2017

Veranstaltungsort:
Musicfactory - Die kreative Musikschule
Amsterdammer Straße 212
50735 Köln

Veranstalter:
Institut für elementare Musikerziehung GmbH

Kosten:
99,00 EUR

Anmeldung:
Kursnr.: 1706KOFITO
Anmeldung über das Seminar-Portal oder das IfeM-Büro
Institut für elementare Musikerziehung GmbH
Im Weihergarten 5, 55116 Mainz
Telefon: 06131-246225
Fax: 06131-24675225
kontakt@ifem.info

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.ifem-seminare.info


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Flute Vision – Improvisationswerkstatt Querflöte

Beschreibung:
Flute Vision – Improvisationswerkstatt Querflöte

Ein Kurs für Querflötenspielerinnen und -spieler, Profis wie Quereinsteiger, mit Freude an musikalischer Spontaneität und Entdeckerlust. Ausgehend von dem, was uns zu Musik inspiriert – Stimmungen, Affekte, Begegnungen, Auseinandersetzungen ebenso wie das Spiel mit den Bausteinen der Musik –, öffnet das Wochenende eine weite Bühne der Möglichkeiten
• mit Flöten-Improvisationen aller Couleur – solo, im Duo oder in der Gruppe
• mit neuesten Klangtechniken vom Beatboxing bis zur Harmonics-Klangwolke
• mit traditionellen Klängen
• vom freien Spiel bis zum kreativen Umgang mit komponierter Musik
• mit erprobten oder neu erfundenen Spielkonzepten zwischen Groove und Space
• mit einem Instrumentarium vom Piccolo bis zur Subkontrabassflöte
• mit Hintergrundwissen und Perspektiven fürs Improvisieren im Unterricht und auf der Bühne.


Kursleiter:
Klaus Holsten

Zielgruppe/Teilnehmer:
Fortgeschrittene

Termin:
24.06.2017 - 25.06.2017

Veranstaltungsort:
Exploratorium Berlin
Mehringdamm 55, Sarottihöfe
10961 Berlin

Veranstalter:
Klang&Körper Musikproduktion

Träger:
Klang&Körper

Partner:
Exploratorium Berlin

Kosten:
130/110 €

Anmeldung:
Klang&Körper
Klaus Holsten
Am See 1, 17440 Lassan
Telefon: 038374-75228
Fax: 038374-75223
kh@humantouch.de

Anmeldeschluss: 12.06.2017

Webseite:
www.axis-duo.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Djembé Workshop
"Waima"

Beschreibung:
In diesem Workshop können TrommlerInnen mit etwa einem Jahr Spielpraxis ihre Schlagtechnik verfeinern und mit dem Rhythmus "Weima" einen weiteren Schritt in die afrikanische, polyrhythmische Trommelmusik machen. Der Tagesworkshop bietet die Möglichkeit, die Rhythmen über einen längeren Zeitraum zu spielen und damit tief in die Strukturen der einzelnen Stimmen der Djembés in Verbindung mit den Basstrommeln einzutauchen.
Der Rhythmus "Weima" geht auf die Trommelkultur Guineas/Westafrika zurück.
Interessierte TrommlerInnen, die unsicher sind, ob sie die Voraussetzungen zum Workshop mitbringen, berate ich gerne per Mail oder telefonisch.

Workshopzeit: 12 - 18 Uhr

Kursleiter:
Ruth Schmithüsen

Zusatzinformationen:
Trommelleihgebühr: 5 € für TeilnehmerInnen, die keine eigene Djembé mitbringen.

Termin:
24.06.2017

Veranstaltungsort:
CongaPercussionSchule - Trommeln in Aachen
Liebigstrasse 18
52070 Aachen

Veranstalter:
Schmithüsen, Ruth

Kosten:
Workshopgebühr: 80 Euro

Anmeldung:
info@trommeln-in-aachen.de
Telefon: 0241-91484400

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.trommeln-in-aachen.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Brass Workshop mit Malte Burba

Beschreibung:
Die Seminare von PROF. MALTE BURBA (Hochschulen für Musik Dresden und Mainz) wenden sich an alle Blechbläser im Alter von 15 bis 95 Jahren! "Alle" ist wörtlich gemeint: jedes Instrument und jeder Ausbildungsstand! Dabei werden die instrumentaltechnischen Problemfelder Klang, Ausdauer, Umfang und Kontrolle an der physikalisch-physiologischen Wurzel gepackt. Da Blechbläser im Gegensatz zu allen anderen Instrumentalisten kein funktionsfähiges Musikinstrument bestehend aus Generator und Resonator vorfinden, müssen sie die Funktion des Schwingungserzeugers im eigenen Körper erst erarbeiten. Die Teilnehmer lernen technische und körperliche Vorgänge genauer kennen, verbessern Körperbewusstsein und Körperbeherrschung und gelangen durch zielgerichtete Übungen zu einer umfassenden Verbesserung ihrer
instrumentalen Fähigkeiten.

Kursleiter:
Prof. Malte Burba

Termin:
24.06.2017 - 25.06.2017

Veranstaltungsort:
04109 Leipzig

Veranstalter:
Malte Burba

Anmeldung:
info@brassworkshop.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.brassworkshop.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Body and soul
Ein Tag zur Körper- und Klangerfahrung

Beschreibung:
An diesem Tag steht die Wahrnehmung des eigenen Körpers im Mittelpunkt.
Ausgehend von einfachen Körperübungen auf Grundlage von Yoga zeigt der Kurs Möglichkeiten auf, über Spannung zur Entspannung zu gelangen, den eigenen Atem wahrzunehmen und die Stimme zu entdecken. Klang- und Stimmübungen sollen dabei helfen, Singen aus der eigenen Mitte heraus zu erleben. Gerade in der Hektik des Alltags nimmt man sich kaum Zeit, auf den eigenen Körper zu hören und den Unterschied zwischen Verspannung und natürlicher, gesunder Spannung zu erkennen. Auch die eigene Stimme, sei es beim Sprechen oder beim Singen, leidet unter diesen Voraussetzungen. In diesem Kurs werden die Teilnehmer Gelegenheit erhalten, Körper und Stimme zu befreien und neu auszurichten.

Kursleiter:
Ulrike Grunert, Yogalehrerin (SKA), Ayurvedatherapeutin (Seva), Nördlingen; Barbara Comes, Stimmbildnerin, Chorleiterin, Akademiedozentin, Landesakademie Ochsenhausen

Zielgruppe/Teilnehmer:
Alle, die auf der Suche nach gesunder Körperspannung als Voraussetzung für eigenes Singen und Sprechen sind.

Zusatzinformationen:
Tagesseminar, inkl. Verpflegung

Termin:
24.06.2017

Veranstaltungsort:
Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Schloßbezirk 7
88416 Ochsenhausen

Veranstalter:
Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg

Kosten:
60,00 Euro

Anmeldung:
Kursnr.: 17.0624.1
Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Schloßbezirk 7, 88416 Ochsenhausen
Telefon: 07352-9110-0
Fax: 07352-9110-16
sekretariat@landesakademie-ochsenhausen.de

Anmeldeschluss: 26.05.2017

Webseite:
www.landesakademie-ochsenhausen.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Musik in der Kita
Trommeln - Tanzen - Tönen

Beschreibung:
Dieses Seminar richtet sich an alle Lehrkräfte, die mit Kindern in der Kita singen und musizieren möchten. Mit Musik die Entwicklung der Kinder unterstützen ist das zentrale Thema dieses Seminars.
Aktuelle Forschungen zeigen, Kinder kommen schon als Musiker und Tänzer auf die Welt. Um dieses angeborene Potential zu erhalten, benötigen Kinder vielerlei Erfahrungen, ohne ständige Bewertungen, denn Kinder lernen, in einem durch Beziehungen gesicherten Prozess der Selbstbewährung. Anhand vieler, musikalischer Aktivitäten wird deutlich, wie wichtig Musik für die Entwicklung der Kinder ist. Eine Menge Hintergrundwissen zum Thema „ Wie Kinder lernen“ ist ein weiterer Schwerpunkt des Seminars.

SEMINARINHALTE
- Vermittlung und Umsetzung einfacher Lieder
- Welche physischen und psychischen Auswirkungen hat das Singen für Kinder?
- Vom Grundschlag zum Rhythmus, was hat dies mit Sprache und Lesen zu tun?
- Kindgerechtes Instrumentarium in der Kita
- „Beziehung statt Erziehung“, Auswirkungen gut funktionierender Beziehungen auf das Lernverhalten der Kinder
- Tänze und Tanzlieder für Kinder; welcher Zusammenhang besteht zwischen Lernen und Bewegung?
- Förderung der exekutiven Funktionen durch Musik; eine wichtige Voraussetzung für den Schulalltag
- Weiterführende Literaturempfehlung

Kursleiter:
Joachim Kampschulte

Zielgruppe/Teilnehmer:
Grundschullehrkräfte, InstrumentalpädagogInnen, ErzieherInnen, Sekundarstufe 1 Lehrkräfte, am Thema Interessierte

Termin:
25.06.2017

Veranstaltungsort:
Villa Hügel Sarstedt
Hügelstraße 2
31157 Sarstedt

Veranstalter:
Akademie für Musikpädagogische Ausbildung Baden-Württemberg

Träger:
Akademie für Musikpädagogische Ausbildung B.W.

Kosten:
90 EUR

Anmeldung:
Musikakademie B.W.
Dr. Dietmar Leichtle
Hauptstr. 33, 72525 Münsingen
Telefon: 07381/4002769
d.leichtle@kultur33.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.kultur33.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Die Reise mit der Sopranblockflöte
"Blockflöte" für Kinder ab 5 Jahre

Beschreibung:
Lernen Sie im Seminar durch die Autorin einen neuen Ansatz kennen, das beliebte Instrument "Blockflöte" erfolgreich zu unterrichten. Sie lernen das Konzept "Die Reise mit der Sopranblockflöte" intensiv kennen, welches sich für Großgruppen ebenso wie für den Kleingruppen- oder Einzelunterricht eignet. Die Blockflöte kann im Mittelpunkt stehen oder als vertiefendes Instrument für den Elementaren Musikunterricht eingesetzt werden. Singen, Bewegen, Ensemblespiel mit Orff-Instrumenten und kreatives Lernen der Notenschrift sind ebenfalls Bestandteile des Unterrichtskonzepts. Ziel des Seminars ist das Kennenlernen dieses neuen Ansatzes zur Vermittlung des Instruments "Blockflöte" an Kinder ab 5 Jahren. Dieser Seminartag wendet sich an Lehrkräfte, die einen aufbauenden Musikunterricht mit Solmisation und Kodály-Rhythmussprache geben wollen - sowohl im Anschluss an Musikgarten Phase 2 (ab 5 Jahren) als auch nach der Musikalischen Früherziehung oder in den ersten beiden Schuljahren der Grundschule. Für eine erfolgreiche Teilnahme am Seminar und für die spätere Umsetzung sollten Sie bereits über gute Grundkenntnisse des Spiels auf der Sopranblockflöte verfügen.

Kursleiter:
Franziska Augustin

Zusatzinformationen:
Seminar inkl. Buch für 26,50€

Termin:
25.06.2017

Veranstaltungsort:
Musicfactory - Die kreative Musikschule
Amsterdamer Str. 212
50735 Köln

Veranstalter:
Institut für elementare Musikerziehung GmbH

Kosten:
120,00 EUR

Anmeldung:
Kursnr.: 1706KOREBF
Anmeldung über das Seminar-Portal oder das IfeM-Büro
Institut für elementare Musikerziehung GmbH
Im Weihergarten 5, 55116 Mainz
Telefon: 06131-246225
Fax: 06131-24675225
kontakt@ifem.info

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.ifem-seminare.info


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Rhetorik und Kommunikation
Sprechtechniken und Körpersprache

Beschreibung:
Ausbildung und Training für Manager/innen, Professor/innen, Lehrer/innen und Darsteller/innen nach Techniken von Samy Molcho, Lee Strasberg u.a., maßgeschneidert für die jeweiligen individuellen Bedürfnisse, Voraussetzungen und Kenntnisse. Einzel- und/oder Gruppenarbeit an Wochentagen, Wochenenden oder nach Vereinbarung.

Ausdrucksstarke Körpersprache und gezielte Gestik, ansprechende Mimik und Kommunikationsfähigkeit lassen sich trainieren. Dieses Coaching soll helfen zu erkennen, wie das eigene Verhalten bei anderen ankommt, denn nur wer sich seiner selbst sicher ist, seine eigenen Stärken kennt und von ihnen überzeugt ist, wirkt auch auf andere selbstsicher und überzeugend.

Kursleiter:
Christa Leiffheidt, Dipl.-Regisseurin, Dramaturgin, Schauspielerin

Zielgruppe/Teilnehmer:
Manager, Pädagogen, Multiplikatoren, Darsteller

Zusatzinformationen:
Der Kurs kann auf Wunsch auch zu einer anderen Uhrzeit beginnen.

Termin:
26.06.2017 - 30.06.2017

weitere Termine:
Weitere Kurse im Juli 2017, Mo bis Fr, täglich und/oder wöchentlich, jeweils ab 15 Uhr. Auf Anfrage sind auch Kurse an Wochenenden möglich.

Veranstaltungsort:
Wiesbaden-Sonnenberg
65191 Wiesbaden

Veranstalter:
Leiffheidt, Christa

Kosten:
Die Gebühren differieren je nach Anzahl der in Anspruch genommenen Stunden/Tage und Anzahl der TeilnehmerInnen.

Anmeldung:
Christa Leiffheidt
musiktheater08@aol.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
de.wikipedia.org/wiki/Christa_Le...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Meisterkurs für Gesang

Beschreibung:
Freie Repertoirewahl aus Lied, Oratorium, Oper und Operette.

Kursleiter:
Prof. Cheryl Studer

Termin:
26.06.2017 - 30.06.2017

Veranstaltungsort:
Internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau
Lobensteiner Str. 4
95192 Lichtenberg

Veranstalter:
Haus Marteau

Träger:
Bezirk Oberfranken

Kosten:
€ 280

Anmeldung:
Kursnr.: 22/17
Bezirk Oberfranken
Ludwigstraße 20, 95444 Bayreuth
Telefon: 0921 604 1608
Fax: 0921 604 1606
anmeldung@haus-marteau.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
www.haus-marteau.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Chorsingen 50 plus
Singen und Klangentwicklung leicht gemacht mit Einzelstimmbildung für Chorsänger

Beschreibung:
Dieser Kurs richtet sich in erster Linie an die o.g. Altersgruppe. Verändert sich ihre Stimme beim Älterwerden? Verliert sie an Klangvolumen oder Sicherheit?
Durch Chor- und Einzelstimmbildung mit der funktionalen Stimmbildung nach dem Lichtenberger Modell, in dem Schwingungsfreiheit der Stimme, Natürlichkeit und logopädische Stimmhygiene im Vordergrund stehen, werden Klangqualität, Volumen, Entspannung und Freude am Singen weiter wachsen. (www.lichtenberger-institut.de)
Das Dozententeam arbeitet eng zusammen. Die Stimmbildung wird sowohl Bestandteil der Chorproben sein, als auch parallel dazu individuell angeboten. Das Chorprogramm umfasst Chormusik verschiedener Stile und Epochen.

Kursleiter:
Annette Postel, Edeltraud Rupek, Bernhard Haßler

Termin:
26.06.2017 - 29.06.2017

Veranstaltungsort:
Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Am Heinrichhaus 2
56566 Neuwied

Veranstalter:
Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz

Kosten:
inkl. Verpflegung und Unterkunft im EZ 310 €, im DZ 280 €

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
landesmusikakademie.de/index.php...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Musik lernen - Musikalisches bewegen
Allgemeine Musiklehre in der Praxis

Beschreibung:
In der musikalischen Arbeit mit Kindern stehen spielerische Zugänge zu und ein bewusster Umgang mit Musik und Bewegung im Mittelpunkt. Wie Sie die altersgemäßen Potenziale der Kinder in ihrer Vielfalt wahrnehmen und adäquat fördern, können Sie in diesem Kurs erproben.

Thematische Schwerpunkte
»» Bausteine der Musik und ihre Parameter
»» Komposition
»» Einsatz des eigenen Instruments in Liedarrangements
»» Körperklänge und Klangstudien – Koordinationstraining
»» Förderung der Bewegungsfantasie und Anregungen zum Tanz

Voraussetzungen
»» Spielfertigkeit auf einem Instrument und/oder Gesangserfahrung
»» Grundkenntnisse in der Musiktheorie/Notenlehre

Abschluss
Baustein der Qualifizierung „Musik & Rhythmik (AKB)“. Berechtigt zum Besuch des Kurses „Musik und Bewegung im Unterricht“ (RM 49)

Hinweis
Dieser Kurs gilt sowohl als Einstieg für die Qualifizierung „Rhythmik/ Musik & Bewegung“ als auch für „Elementare Musikpädagogik, EMP“

Kursleiter:
Herbert Fiedler, Barbara Schultze

Termin:
26.06.2017 - 29.06.2017

Veranstaltungsort:
Akademie der Kulturellen Bildung
Küppelstein 34
42857 Remscheid

Veranstalter:
Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

Träger:
Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

Kosten:
124 € Kursgebühr + 153 € Unterkunft/Verpflegung (inkl. USt)

Anmeldung:
Kursnr.: RM 46
Marina Stauch
Telefon: 02191 794 211
stauch@kulturellebildung.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe

Webseite:
kulturellebildung.de/seminar/mus...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Andreas Haefliger - Meisterkurs für Klavier, Berlin, Germany
Blackmore International Music Academy

Beschreibung:
Wilkommen zum internationalen Meisterkurs der Blackmore International Music Academy in Berlin - Klaviermeisterkurs mit einem der größten Solisten unserer Zeit - Andreas Haefliger. Unser Meisterkurs beinhaltet individuelle Unterrichte, Abschlußkonzert, Konzerte für die besten Teilnehmer des Kurses in Berlin, Teilnahmezertifikate. Bitte fügen Sie Ihrer Anmeldung den ausgefüllten Anmeldeformular, Ausweiskopie, Lebenslauf und Künstlerfoto bei. Es findet Keine Vorauswahl durch den Vorspiel statt. Teilnehmer werden nach dem eingang der Bewerbungen akzeptiert.
Kursgebühren für die Aktive Teilnehmer: 599 €
Passiv: 200 €
Tageskarte: 50 €
Wir freuen uns, Sie bald in Berlin begrüßen zu dürfen!

Welcome to the international master class of the Blackmore International Music Academy Berlin - our piano master class with worldfamous soloist - Andreas Haefliger. Our course services included: individual lessons, closing concert, concert engagements in Berlin for the best participants, certificate of participation. Please include with your application: completed application form, copy of ID, C.V. and artist photo. There are no audition before. All participants will be confirmed after the order of their application.
Course fee active: 599 €
passive: 200 €
day pass 50 €
We will be glad to welcome you in Berlin soon!

Kursleiter:
Andreas Haefliger, Klavier

Zielgruppe/Teilnehmer:
junge Pianisten, Studenten, fortgeschrittene Musiker, Solisten

Zusatzinformationen:
Passiv: 200 € Tageskarte: 50 €. Mit der verbindlichen Anmeldung wird die gesamte Kursgebühr fällig.

Termin:
26.06.2017 - 30.06.2017

Veranstaltungsort:
BLACKMORE'S - Berlins Musikzimmer
Warmbrunner Str. 52
14193 Berlin

Veranstalter:
Internationale Meisterkurse der Blackmore International Music Academy

Träger:
Blackmore International Music Academy

Partner:
Blackmore Music Group

Kosten:
599 € - aktive Teilnahme

Anmeldung:
Blackmore International Music Academy
Warmbrunner Str. 52, 14193 Berlin
Telefon: +49 30 8973 4865
contact@blackmore-academy.com

Anmeldeschluss: 30.04.2017

Webseite:
blackmore-academy.com/de/meister...


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

19th Biennal Conference of the International Association for the Study of Popular Music

Beschreibung:
Popular Music Studies are today a key field of enquiry. Exploring the parameters of research on popular music in contemporary times lies at the centre of the 19th Biennial IASPM Conference. The Executive Committee therefore invites researchers and practitioners to submit proposals for presentations which engage with a variety of methodologies and perspectives on popular music studies, whether from an academic, professional, practice-­based or educational angle. We encourage proposals dealing with one of the following streams:

Researching Popular Music
Popular music is researched within multiple disciplines, using a variety of theoretical and methodological traditions. But what makes popular music studies distinctive and autonomous as a discipline? Are there current identifiable trends within the field? This stream welcomes discussions on disciplinarity, interdisciplinarity and popular music research today, from any academic perspective.

Analysing Popular Music
Has music as sound disappeared from popular music studies? What is the role and relevance of popular music analysis today? This stream welcomes papers addressing all approaches related to contemporary analytical research on popular music as sound.

Teaching and Learning Popular Music
Who teaches popular music today and how is it being taught? What kind of genres, repertoires, scenes, publications and performance practices are proposed to students? And what role do technological affordances and uses play in popular music teaching and learning? This stream welcomes papers addressing all issues related to contemporary popular music pedagogy, based on any educational and theoretical approach.

Remapping Popular Music
What relevance does location have in popular music studies today? What work is taking place outside the UK/US, in languages other than English and on genres and styles outside the mainstream? In what ways is research moving beyond the dominant Anglo-American axis? This stream welcomes papers addressing all issues related to the cultural geography of popular music studies, particularly those with a focus on non-­Anglophone music.

Narrating Popular Music
How is popular music being narrated today, in academic research, fiction, cinema, journalism, or online media? Is it possible to identify and analyse current trends in any of these narrative realms? And how are the narratives being used and understood? This stream welcomes papers addressing all issues related to narrativity about popular music, and in popular music studies.

Technology and Popular Music
What is the relationship between technology and popular music today, in production, performance, and scholarly debate? Are digital technological affordances changing music? This stream welcomes papers addressing all issues related to technology and popular music.

Kursleiter:
Cecilia Björck, María Luisa de la Garza Chávez, Jonathan Eato, Ádám Ignácz, Olivier Julien, Isabelle Marc, Hyunjoon Shin, Danijela Špirić­-Beard, Catherine Strong, Jacopo Tomatis (Chair), Dafni Tragaki, Steve Waksman

Zusatzinformationen:
The conference will start on Monday June 26 at 9:00 a.m. The last session will end 5:00 p.m. on Friday June 30, 2017. About 375 individual papers or panel contributions were accepted for presentation, so we are expecting up to nine parallel sessions. In addition, three keynotes will be given at the conference. Special events include a reception of IASPM-D-A-CH on Monday at 6:30, various EXCURSIONS on Wednesday afternoon and a conference dinner on Thursday evening in the Australian restaurant “Foster’s Garden”. This will take us one step towards Canberra, where the 2019 conference will take place.

Termin:
26.06.2017 - 30.06.2017

Veranstaltungsort:
Kulturbahnhof Kassel
Rainer Dierichs Platz 6
34117 Kassel

Veranstalter:
International Association for the Study of Popular Music (IASPM D-A-CH)

Kosten:
Keine Angabe.

Anmeldung:
Telefon: 0049 177 3508106
iaspm2017@uni-kassel.de

Anmeldeschluss: 01.04.2017

Webseite:
iaspm2017.uni-kassel.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Kammermusikkurs (für Senioren)
Anregungen für das gemeinsame Musizieren

Beschreibung:
In angenehmer Arbeitsatmosphäre erhalten die Kursteilnehmer(-innen) viele neue Impulse und Anregungen fürs musikalische Zusammenspiel. Der Kurs bietet fachliche Betreuung für alle Holzbläser, Streicher und Pianisten.

Kursleiter:
Prof. Ulrich Hermann, Professor für Kammermusik, Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart, Solofagottist im Staatsorchester; Holger Koch, Vorspieler Violine I im Staatsorchester, Stuttgart; Petra Menzel, Dozentin für Korrepetition, Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart

Zielgruppe/Teilnehmer:
Bestehende oder neu gebildete Kammermusikensembles, Klavierduos, Streichquartette, Holz- und Blechbläserformationen. Auch einzelne Intrumentalist(inn)en sind willkommen.

Zusatzinformationen:
Einzelzimmer mit Aufschlag

Termin:
26.06.2017 - 28.06.2017

Veranstaltungsort:
Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg
Schloßbezirk 7
88416 Ochsenhausen

Veranstalter:
Musikakademie für Senioren Baden-Württemberg e.V.

Partner:
Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg

Kosten:
240,00 Euro

Anmeldung:
Kursnr.: 17.0626.4
Musikakademie für Senioren Baden-Württemberg e.V.
Ulrich Mangold
Rosenbergstraße 40, 70176 Stuttgart
Telefon: 0711-636-2222
Fax: 0711-9933-440
info@musebw.de

Anmeldeschluss: 25.03.2017

Webseite:
www.musebw.de


In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern
 

Aufbaukurs III | Konzeptentwicklung zu einer Szenischen Interpretation

Beschreibung:
In diesem Kurs (der bereits nach dem Aufbaukurs I besucht werden kann) wird in gemeinsamer Entwicklungsarbeit das Unterrichtskonzept zur Oper "Luci mie traditrici" von Salvatore Sciarrino erstellt. Nach einer Analyse des Werkes und Recherchen zur historischen Situation, Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte werden Inhalte für ein Unterrichtskonzept festgelegt, Rollen- und Szenenkarten geschrieben, Übungen aus dem Methodenspektrum der Szenischen Interpretation übertragen. Diese und andere Fragen sollen in praktischen Anleitungssituationen ausprobiert und erörtert werden. Die Spielerfahrungen der vorherigen Kurse fließen in diese Situationen ein. Alle TeilnehmerInnen leiten selbständig bereits bekannte Übungen an und entwickeln in Kleingruppen Vorschläge für die Erarbeitung einzelner Opernszenen. Zum Abschluss wird das Zertifikat SpielleiterIn im Musiktheater ausgehändigt.
Musiktheaterpädagogische Fortbildung. Die Veranstaltung kann als Modul innerhalb einer Ausbildung „SpielleiterIn für Szenische Interpretation von Musiktheater“ belegt werden. Junge Staatsoper Berlin
Weitere Infos unter http://www.staatsoper-berlin.de/de_DE/fortbildung-justa#musikpaedagogische-fortbildung

Kursleiter:
Rainer O. Brinkmann

Zielgruppe/Teilnehmer:
25

Termin:
27.06.2017 - 28.06.2017

Veranstaltungsort:
Junge Staatsoper Berlin
Bismarckstraße 110
10625 Berlin

Veranstalter:
Staatsoper im Schillertheater

Kosten:
60€ | ermäßigt 20€

Anmeldung:
Telefon: (030) 20354697
operleben@staatsoper-berlin.de

Anmeldeschluss: Keine Angabe


1 bis 30 von 1164 Datensätzen

» Seite: [1] 2 3 4 ...39

 

Suche

Direktauswahl nach Bundesland

Schleswig-Holstein Mecklenburg-Vorpommern Hamburg Bremen Sachsen-Anhalt Niedersachsen Berlin Brandenburg Sachsen Bayern Thüringen Hessen Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz Saarland Nordrhein-Westfalen

alle Bundesländer

Suche innerhalb Kongresse/Kurse

Detaillierte Suchanfragen nach inhaltlichen Kriterien bzw. Kategorien sind über die Schlagwortsuche möglich.

 

Über die Veranstaltersuche finden Sie Kurse und Kongresse nach Veranstaltern geordnet.

 

Mit der Freien Suche können Sie nach beliebig vielen miteinander kombinierten Suchbegriffen recherchieren und die Treffer zusätzlich regional und zeitlich eingrenzen.

 




 

Weitere Informationen zu den Suchfunktionen finden Sie in der Hilfe.

MyMIZ

alle Einträge im Detail anzeigen

kein Eintrag vorhanden

cookie: Mappe löschen

» MyMIZ Daten speichern/laden