Detailansicht Kongresse/Kurse

Zurück

In MyMIZ gespeichert

Eintrag in MyMIZ speichern

Bananen im Toaster oder Mit Essen spielt man nicht.

Hardwarehacking und Musikmachen


Beschreibung:
Im Musiklabor des Kulturcamps zum Jahresthema »Ausgekocht« geht es nicht um klassische Tafelmusik, sondern darum, wie man Musik mit allem improvisieren kann, was sich auf der klassischen Tafel befindet.

Neben gehackter Hardware kommen dabei unter anderem Raspberry Pi und technische Gadgets wie das Makey Makey® Board und andere elektronische Bauteile auf den Tisch. Der Workshop soll interessierten Musiker_innen, aber auch Musikpädagog_innen Anregungen geben, wie sich Musik und technische Basteleien gewinnbringend verknüpfen lassen, eingeladen sind also alle, die sich in ihrer künstlerischen und/oder pädagogischen Praxis mit dem Thema Hardwarehacking beschäftigen möchten. Selbstverständlich wird mit den neu geschaffenen »Instrumenten« auch musiziert. Der Workshop ist Teil des KulturCamps.

 

Termin:
23.04.2017 - 25.04.2017

Veranstaltungsort:
Bundesakademie für Kulturelle Bildung
Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel

Veranstalter:
Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.

Träger:
Bundesakademie für Kulturelle Bildung

Kosten:
200€

Anmeldung:
Kursnr.: mu04-17
Bundesakademie für Kulturelle Bildung
Programmbereich Musik
Schlossplatz 13, 38304 Wolfenbüttel
Telefon: 05331 808411

post@bundesakademie.de

Anmeldeschluss: 11.03.2017

Webseite:

www.bundesakademie.de